Velorouten und Velowegweiser

Velofahrer warten auf Grün

Foto: Martin Dolleschel

Das Velofahren ist eine gesunde, umweltfreundliche und platzsparende Fortbewegung. Gerade in der Stadt ist das Velo zudem oftmals auch das schnellste Verkehrsmittel. Basel eignet sich aufgrund der dichten Besiedelung, der eher flachen Topographie und den kurzen Distanzen für die Fortbewegung mit dem Velo.

Deshalb verfügt Basel über ein attraktives, dichtes Veloroutennetz für den Alltags- und Freizeitverkehr. Dieses verbindet die Aussenquartiere direkt und sicher mit dem Stadtzentrum und schliesst die Quartiere an die umliegenden Erholungsgebiete an.

Velowegweiser

Wichtige Velorouten sind in Basel durchgehend mit roten Velowegweisern signalisiert und bilden eine gute Basis zum Velofahren im Alltag oder im Rahmen von Freizeitaktivitäten. Die Velofahrenden finden an rund 950 Standorten in Basel und Riehen Schilder, die ihnen die Routen signalisieren. Die Schilder weisen den Weg zu Zielen in den umliegenden Gemeinden im Kanton Basel-Landschaft, in Deutschland und in Frankreich, zu den grossen Bahnhöfe (Bahnhof SBB und Badischer Bahnhof) und zu weiteren zentralen Orten innerhalb der Stadt.

Freizeitrouten
SchweizMobil, das nationale Netzwerk für den Langsamverkehr, umfasst ein Angebot an nationalen, regionalen und lokalen Velorouten, Mountainbikerouten, Wanderrouten und Skatingstrecken für Freizeit und Tourismus. Dieses Angebot ist für den Raum Basel an sogenannten Infopoints auf grossen Karten dargestellt. Die Infopoints befinden sich am Bahnhof SBB, am Badischen Bahnhof und an der Schifflände.

Nebst einigen regionalen Velorouten (Route Nr. 23 Basel – Franches-Montagnes, Dreiland-Radweg, Rheintal-Radweg und Südschwarzwald-Radweg) beginnen bzw. enden in Basel auch drei nationale Routen (Rheinroute Nr. 2, Nord-Süd-Route Nr. 3 und Jura-Route Nr. 7).

Zudem führen zwei europäische Velorouten (Euroveloroute Nr. 6 Atlantik – Schwarzes Meer und Euroveloroute Nr. 15 Rheinradweg) durch Basel. Diese führen, wie die Namen schon erahnen lassen, grossenteils dem Rhein entlang.

In Basel beginnt bzw. endet auch eine Mountainbike-Route von SchweizMobil (Route Nr. 3 Jura Bike). Diese führt die Biker über das Bruderholz nach Laufen oder umgekehrt.

Alltagsrouten
In Basel und Riehen sind acht verschiedene Velorouten ausgeschildert. Diese verbinden die Basler Quartiere und Riehen sowohl untereinander als auch direkt und sicher mit dem Stadtzentrum und mit den umliegenden Ortschaften. An acht Hauptstandorten werden nebst den Zielen auch die dazugehörigen Distanzen auf der Velowegweisung angegeben.

Velostadtplan – auch online

Dank dem detaillierten Velostadtplan, der auf Deutsch, Englisch und Französisch erhältlich ist, finden sich auch die Gelegenheitsvelofahrerin oder der ortsunkundige Besucher in Basel zurecht. Der Velostadtplan kann beim Grundbuch- und Vermessungsamt und beim Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartements am Münsterplatz 11 sowie an der Dufourstrasse 40/50, bei Basel Tourismus, im Veloparking am Bahnhof SBB, bei Pro Velo beider Basel und in den meisten grösseren Buchhandlungen Basels bezogen werden. Zudem ist der Velostadtplan online kostenlos abrufbar.

nach oben