ÖV-Kundenbefragung

Innenansicht Tram

Foto: Sheila Pümpin

Die Fahrgäste des öffentlichen Verkehrs im Kanton Basel-Stadt sind mit dem Angebot sehr zufrieden. Dies zeigen die Resultate der Fahrgastbefragungen.

Regelmässige Fahrgastbefragungen

Die Kantone Basel-Stadt, Aargau, Basel-Landschaft und Solothurn führen seit 2009 alle zwei Jahre gemeinsame Fahrgastbefragungen zur Angebotsqualität im öffentlichen Verkehr durch. Die Resultate zeigen nicht nur, wie zufrieden die Fahrgäste mit dem ÖV sind, sondern auch, welche Erwartungen sie hinsichtlich Angebot und Dienstleistungen haben und wo Verbesserungsmöglichkeiten bei der Produkt- und Servicequalität bestehen. Der Vergleich mit den Vorjahren erlaubt Rückschlüsse darauf, wie sich die ergriffenen Massnahmen auswirken.

Gute Noten

Bild vergrössert anzeigen

Die Auswertung der sechsten Fahrgastbefragung, die im Herbst 2019 stattfand, zeigt folgende Ergebnisse: Auf einer Skala von 1 bis 100 erreicht der öffentliche Verkehr im Kanton Basel-Stadt einen Indexwert von 77 Punkten (2017: 77 Punkte). Damit weist der öffentliche Verkehr in Basel-Stadt seit Erhebungsbeginn im Jahr 2009 eine stabile Kundenzufriedenheit auf hohem Niveau auf.

Als besonders gut bewerten die Fahrgäste die Leistungen des Fahrpersonals der Bahn (89 Punkte) und von Tram und Bus (80 Punkte) sowie jene des Kontrollpersonals (82 Punkte). Ebenfalls als sehr gut und signifikant besser als in der Umfrage 2017 werden die Informationsmöglichkeiten (78 Punkte) und der Online-Ticketkauf bewertet (82 Punkte). Mit 80 Punkten erreichte das bequeme Ein- und Aussteigen nochmals eine bessere Bewertung als bei der letzten Umfrage. Die sehr gute Note geht zurück auf die Anpassung der Haltekanten gemäss dem Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) sowie auf die Modernisierung der Fahrzeugflotte der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB).

Handlungsbedarf besteht aus Sicht der Befragten jedoch beim Erreichen der fahrplanmässigen Anschlüsse (72 Punkte) und bei der Pünktlichkeit (74 Punkte). Diese Umfragewerte haben sich gegenüber 2017 verschlechtert.  Nachdem der Tarifverbund Nordwestschweiz auf Ende 2018 die Beibehaltung der Billet- und Abonnementstarife bekannt gegeben hatte, stieg erstmals seit Erhebungsbeginn die Zufriedenheit mit den Tickets und Preisen. Dennoch bleibt die Bewertung mit 70 Punkten vergleichsweise tief.