Poller am Rand der Innenstadt

Pilotanlage Spalenberg

Seit Anfang 2016 heben und senken sich die Poller am Spalenberg und regeln so die Zufahrt in die fussgängerfreundliche Kernzone der Innenstadt. Die Erfahrungen mit dieser Pilotanlage sind positiv.

Weitere Poller-Anlagen

Auf Antrag des Regierungsrats hat der Grosse Rat im Februar 2019 beschlossen, sechs weitere Poller-Anlagen bei den Zufahrten zur Kernzone der Innenstadt einzurichten. Er hat einen Kredit von 2,4 Millionen Franken bewillgt. Vorgesehen sind die Standorte Fischmarkt/Stadthausgasse, Freie Strasse, Rittergasse, Steinenvorstadt (zwei Anlagen) und Kasernenstrasse. Die Anlage am Spalenberg wird zudem optimiert.

Standortplan

Die Aufenthalts- und Wohnqualität in der Innenstadt soll sich weiter verbessern. Die Poller-Anlagen verdeutlichen die Verkehrsregeln, die in der fussgängerfreundlichen Innenstadt gelten und entlasten die Kantonspolizei bei der Kontrolltätigkeit. Darüber hinaus leisten sie einen Beitrag zur Gefahrenabwehr im Falle von terroristisch motivierten Zufahrten mit Fahrzeugen.

Seit Juni 2019 laufen die Planungen für die sechs zusätzlichen Poller-Anlagen. Der Zeitplan sieht wie folgt aus:

Meilenstein Geplanter Termin
Start Submission Anlagen und Betriebszentrale Mai 2020
Vergabe Anlagen und Betriebszentrale August 2020
Öffentliche Planauflagen der Poller-Anlagen August / September 2020
Inbetriebnahme Poller-Anlagen Steinenvorstadt 3. Quartal 2021
Inbetriebnahme Poller-Anlagen Freie Strasse 3. Quartal 2021
Inbetriebnahme Poller-Anlagen Fischmarkt 4. Quartal 2021
Inbetriebnahme Poller-Anlage Kasernenstrasse 2. Quartal 2022
Inbetriebnahme Poller-Anlage Rittergasse 4. Quartal 2022
Anpassung Poller-Anlage Spalenberg 3. Quartal 2023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben