Mobilitätsplanung

Benno Jurt leitet die Abteilung Mobilitätsplanung, die in zwei Bereiche unterteilt ist. Den Bereich Öffentlicher Verkehr leitet er selbst, den Bereich Verkehrsinfrastruktur leitet Barbara Auer.

Die Mobilitätsplanung stützt sich bei ihrer Arbeit auf übergeordnete politische Ziele, das ÖV-Programm, den Verkehrsplan, den kantonalen Richtplan und das Agglomerationsprogramm. Auf Basis dieser strategischen Vorgaben erarbeitet sie in Abstimmung mit der Siedlungsentwicklung Verkehrskonzepte für verschiedene Teilräume oder Verkehrsmittel. Ebenfalls zu den Aufgaben der Abteilung gehört es, eine attraktive und wirtschaftlich umsetzbare Angebots- und Netzplanung für Tram und Bus in Basel-Stadt zu erarbeiten. Ziel ist es, die Stadt und die Agglomeration Basel optimal mit dem öffentlichen Verkehr zu erschliessen. Die Planung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Basler Verkehrs-Betrieben und weiteren Verkehrsunternehmungen. Als Partner und Fachexperten nehmen die Mitarbeitenden der Abteilung Mobilitätsplanung Einsitz in interdisziplinären Arbeitsgruppen, beteiligen sich an Mitwirkungsverfahren und verfassen Stellungnahmen zu verkehrsrelevanten Projekten.

Der Bereich Öffentlicher Verkehr plant das Angebot des öffentlichen Verkehrs im Kanton und erarbeitet die strategischen Ansätze zur Weiterentwicklung des ÖV im Kanton und in der Region. Zum Aufgabengebiet gehören hierbei auch die Vereinbarungen mit den Transportunternehmungen (insbesondere BVB und SBB).

Der Bereich Verkehrsinfrastruktur ist für infrastrukturelle Verkehrskonzepte zuständig. Dabei werden die übergeordneten Vorgaben der Gesamtverkehrsplanung und der verkehrspolitischen Ziele auf einzelne Teilräume oder Verkehrsmittel heruntergebrochen und Vorschläge für Massnahmen erarbeitet und bewertet. Der Bereich koordiniert und plant auch den Tramnetzausbau und die Umsetzung hindernisfreier Bus- und Tramhaltestellen im Kanton. Die Mitarbeitenden erstellen zudem Vorstudien für konkrete Verkehrsprojekte und beraten Bauherren und andere Verwaltungsstellen bei verkehrsrelevanten Fragen im Rahmen von Bauprojekten und Arealentwicklungen.