Tram Klybeck

Die bisherigen Industrieareale von Novartis und BASF im Klybeck sollen zu einem neuen Stadtquartier entwickelt werden. Das Tram kann hier als Motor und Impulsgeber für eine nachhaltige Stadtentwicklung, auch Richtung Hafenareal, dienen.

Triebfeder für ein neues Stadtquartier

Die heutigen Industrie- und Hafenflächen in Klybeck und Kleinhüningen gehören zu den wichtigsten und grössten Entwicklungsgebieten in Basel. Das Areal Klybeck von Novartis und BASF sowie Teile des Hafengeländes bieten grosses Potenzial für neue Nutzungen. Die neue Tramstrecke Klybeck spielt eine wichtige Rolle in den Bestrebungen in Hafennähe neue Wohn- und Arbeitsräume zu schaffen und die beiden Quartiere besser an die Stadt und den Rhein anzubinden.

  • Das neue Tram Klybeck fördert eine dynamische, nachhaltige Stadtentwicklung im Quartier.
  • Dank der neuen Tramstrecke profitieren Klybeck und Kleinhüningen von einer besseren Anbindung sowohl an das Zentrum als auch an das Hafenareal.
  • Auch der Bund hat den Nutzen des Projekts bereits in der zweiten Generation des Agglomerationsprogramms anerkannt und das Vorhaben als prioritär eingestuft. Eine finanzielle Beteiligung des Bundes ist zugesichert.

klybeckplus – ein Stadtquartier entsteht

Im Mai 2016 haben der Kanton Basel-Stadt, die Novartis und BASF eine gemeinsame Planungsvereinbarung zum Klybeckareal unterzeichnet. Auf einer riesigen Fläche von rund 300‘000 Quadratmetern (rund 40 Fussballfelder) soll ein neues Stadtquartier entstehen. Das grosse Areal bietet Raum für unterschiedlichste Nutzungen wie Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Kultur und öffentliche Einrichtungen. Die neue Tramlinie soll deshalb zusammen mit dem Areal entwickelt und geplant werden. Eine gute ÖV-Verbindung ist eine zwingende Voraussetzung und ist in der Planung zu berücksichtigen. Eine Streckenführung via Klybeck-Areal bietet sich deshalb an.

Mehr zu dieser Arealentwicklung unter: www.klybeckplus.ch

Erste Tramfahrt durch den neuen Stadtteil ?

Bevor die neue Tramstrecke gebaut werden kann, müssen die derzeit laufenden Abklärungen aus der Vorstudie im Vorprojekt konkretisiert werden. Auf dieser Basis entscheidet der Grosse Rat definitiv über den Bau der Tramstrecke.

Der Baubeginn beim Tram Klybeck ist direkt vom Stand der Arealentwicklung klybeckplus abhängig. Eine Inbetriebnahme ist voraussichtlich ab 2026 realistisch.

Das Tram Klybeck ist für den Kanton Basel-Stadt ein zentrales Tramprojekt. Im Rahmen des dritten Agglomerationsprogramms hat die Trägerschaft Agglo Basel das Tram Klybeck beim Bund als A-Projekt (kurzfristiger Baustart) eingereicht.