Motorfahrzeuge

Vergleicht man den Flächenbedarf pro Person und Verkehrsmittel, so beansprucht das Auto am meisten Platz. In einer kleinräumigen Stadt wie Basel ist es deshalb wichtig, wie und wo sich Autos im städtischen Raum bewegen. Ein cleveres Miteinander mit den anderen Verkehrsmitteln ist ebenso von Bedeutung.

Parkplatzstrategie

Der beschränkte Parkraum auf Allmend ist so bewirtschaftet, dass Anwohnende, Besucher und Gewerbe gute Parkmöglichkeiten haben und der Suchverkehr in der Innenstadt und in Wohnquartieren möglichst gering ist.

Strassennetz

Der Autoverkehr wird in Basel auf Hauptachsen und den Autobahnen kanalisiert, um die Wohnquartiere und die Innenstadt vom Verkehr zu entlasten. Eine gute Wegweisung hilft, Suchverkehr zu vermeiden.

Catch a car

Seit August 2014 sind in Basel 100 Catch-Cars unterwegs. Catch a Car ist das erste stationsungebundene Carsharing-Angebot für Spontanfahrten in der Schweiz.