Erreichbarkeit als Standortfaktor

Geschäftiges Treiben in der Bahnhofshalle

In einer zunehmend globalisierten Welt wird eine gute Erreichbarkeit immer wichtiger: Je besser erreichbar eine Region ist, desto stärker kann sie am wirtschaftlichen Wachstum teilhaben. BAK Economics berechnet die Erreichbarkeit von Regionen mittels quantitativer und international vergleichbarer Analysen.

Schweizer Regionen sind gut erreichbar

Seit 2008 ist die Erreichbarkeit in weiten Teilen Europas zurückgegangen. In der Schweiz dagegen ist sie leicht gestiegen. Die Erreichbarkeit der Schweizer Regionen bleibt somit sehr gut. Die geografisch günstige Lage relativ nahe am wirtschaftlichen Zentrum Europas und eine gut ausgebaute Infrastruktur mit hervorragendem Serviceangebot sichern diesen Standortvorteil für die Schweiz.

Regionalen Erreichbarkeit: Basel liegt auf Platz 2

Das regionale Update 2016 von BAK Basel Economics zeigt, dass die regionale Erreichbarkeit in der Schweiz seit 2005 deutlich besser geworden ist. Die höchste Erreichbarkeit aller 26 Kantone weist der Kanton Zürich auf, gefolgt vom Kanton Basel-Stadt. Basel-Stadt nimmt diese zweite Stelle sowohl im Individual- wie auch im Öffentlichen Verkehr ein. Infrastrukturbauten wie die grenzüberschreitende Tramlinie 8 nach Weil am Rhein, die Zollfreie Strasse zwischen Lörrach und Weil am Rhein sowie die Transjuranne wirken sich positiv auf die Erreichbarkeit von Basel aus.

Kontinentale Erreichbarkeit: Basel legt zu

Zwischen 2014 und 2016 stieg die globale Erreichbarkeit in den meisten Regionen, die kontinentale Erreichbarkeit innerhalb von Europa ging bei der Mehrheit der Regionen hingegen zurück. Das trifft auch auf die Schweiz zu: Dank verbesserten Verkehrsverbindungen – insbesondere zu Destinationen mit starkem Wirtschaftswachstum –  wurde die Schweiz global besser erreichbar. Die Erreichbarkeit innerhalb Europas ging allerdings zurück, was in erster Linie an der schwachen Konjunktur im Inland und im benachbarten Ausland liegt. Eine Ausnahme ist die Stadt Basel, die ihre kontinentale Erreichbarkeit als einziger Schweizer Standort verbessern konnte.

Bilanz: Erreichbarkeit von Basel konstant auf hohem Niveau

Basel ist aus der gesamten Welt (global), aus Europa (kontinental) sowie aus anderen Regionen der Schweiz (regional) sehr gut zu erreichen. Seit 2008 bewegen sich die drei Werte der Erreichbarkeit relativ konstant auf einem sehr hohen Niveau. Von anderen Regionen der Schweiz aus ist Basel mit dem Auto seit 2005 unverändert sehr gut zu erreichen, die Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hat sich auf sehr hohem Niveau weiter verbessert.

Bild vergrössert anzeigen
Quelle: BAK Economics www.bak-economics.ch
100 = gewichteter Durchschnitt aller einbezogener Regionen (global, kontinental), resp. der Schweiz (regional)